Die FDP im Isselburger Rat hat die Neugestaltung der städtischen Internetseite beantragt.

Der heutige Aufbau sei unübersichtlich und unattraktiv, so FDP Fraktionsvize Kevin Schneider. Die FDP möchte erreichen, dass auf www.isselburg.de künftig aktuelle Informationen und die aktuellsten Amtsblätter veröffentlicht werden. Außerdem solle die Gestaltung an die moderne Technik angepasst werden.

„Aktuelle Informationen findet man auf der Internetseite gar nicht. Selbst die Amtsblätter werden teilweise erst Wochen nach ihrem Erscheinen ins Internet gestellt. Viele Bürger verlassen sich aber auf die Informationen online. Mit wenig Aufwand kann hier viel erreicht werden,“ so Schneider.

Die Zahl der Internetnutzer ist deutschlandweit in den vergangenen Jahren gewaltig gestiegen. So nutzen nach einer aktuellen Studie rund 99 Prozent der Jugendlichen regelmäßig das Internet. Schneider ist daher der Ansicht, dass die Stadt Isselburg der wachsenden Nutzerzahl Rechnung tragen muss. „Die Internetseite ist heutzutage das Aushängeschild der Stadt,“ so Schneider.

Die FDP ist davon überzeugt, dass eine Erneuerung der Internetseite nicht nur für die Einheimischen von Vorteil wäre. Ist die Internetseite erst einmal attraktiv gestaltet, könnte sie auch eine Fahrradtour von Auswärtigen durch Isselburg schmackhaft machen.

Über den Antrag der FDP-Fraktion wird der Rat am 29. August 2012 entscheiden.