Der schulpolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Andreas Böggering, war für die FDP beim Jugendhearing auf dem Podium. Gemeinsam mit den Jugendlichen und den Vertretern der anderen Parteien wurde diskutiert, was für Jugendliche in Isselburg gemacht werden muss. Böggering bremste dabei die Vorschläge der anderen Vertreter und der Jugendlichen – umsetzbar sei nur das, was sich die Stadt finanziell leisten könne. Falsche Versprechungen dagegen würden niemandem helfen.