Die Stadt Isselburg gibt derzeit jährlich mehr als 27.000 Euro für das Vorhalten einer Gleichstellungsbeauftragen im Umfang von einer halben Stelle aus. Gleichzeitig befinden wir uns in der Haushaltssicherung.

Die FDP-Fraktion ist der Ansicht, dass der Umfang von einer halben Stelle während der Haushaltssicherung nicht weiter tragbar ist. Daher haben wir auch für die nächste Ratssitzung beantragt, die Hauptsatzung entsprechend zu ändern.

Die von uns angestrebte Satzungsänderung wirkt sich unmittelbar finanziell aus. Daher möchten wir die Personalaufwendungen im Bereich Gleichstellung reduzieren. Gleichzeitig möchten wir die sonstigen Aufwendungen reduzieren. Bisher wurde das Budget jährlich nicht ausgeschöpft. Wir wollen daher, dass das Budget für sonstige Aufwendungen um 33,33% gesenkt wird.

Unseren Antrag können Sie hier finden:

Haushaltsantrag 02 Gleichstellung von Mann und Frau

 

© by Kevin Schneider