Er selbst bezeichnete sich als Außenseiter. Und so war es in den meisten Ortsteilen auch. In Heelden aber konnte Johannes Epping sein hervorragendes Stimmergebnis von der Kommunalwahl 2014 halten. 2014 wie 2018 bekam er das Vertrauen von mindestens 81 Bürgerinnen und Bürgern. "Und ich glaube, es waren noch ein paar Leute mehr, die Johannes unterstützt haben. Denn bei der Bürgermeisterwahl wurden die Briefwähler nicht stimmbezirksgenau ausgezählt", so der Heeldener Ratskollege Hermann Gebbing.

"Unser Dank und unser Respekt gilt Johannes Epping. Viele Leute meckern, dass sich etwas verändern muss in Isselburg. Als nur einer von dreien hat Johannes Epping den Mut aufgebracht, aufzustehen. Wir Freien Demokraten sind glücklich, dass wir jemanden wie Johannes in unseren Reihen haben", erklärt der FDP-Ortsverbandsvorsitzende Kevin Schneider. "Und bei einer Bürgermeisterwahl haben sich die Liberalen von null auf über fünf Prozent verbessert", so Schneider mit einem zwinkernden Auge weiter.

Und der Kandidat? "Der ist froh, dass die Wahlkampfstrapazen vorbei sind und es keine Stichwahl gibt", erklärt Johannes Epping. "Michael Carbanje hat einen großen Vertrauensvorschuss bekommen. Seine Amtszeit werden wir Freien Demokraten konstruktiv begleiten", so Epping weiter.